Friedlinde Gurr-Hirsch auf Präsidiumsreise in Barcelona

Das baden-württembergische und das katalanische Parlament wollen die Zusammenarbeit ihrer Regierungen im Rahmen des Netzwerkes der so genannten „Vier Motoren“ begleiten und unterstützten. Das haben Vertreter beider Parlamente bei einem Besuch des Landtagspräsidiums Mitte Februar 2015 in Barcelona bekräftigt. „In unseren Gesprächen kam deutlich zum Ausdruck, dass die regionalen Parlamente einen eigenen wichtigen Beitrag zu einem starken Europa leisten und ihre Mitwirkung in Europaangelegenheiten die demokratische Legitimation der Europäischen Union stärkt. Im Sinne des Subsidiaritätsprinzips können wir als Landtagsabgeordnete den unterschiedlichen regionalen Bedürfnissen und Wünschen der Bürgerinnen und Bürger optimal Rechnung tragen“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch, die bereits seit 2011 Mitglied des Landtagspräsidiums ist.
 
Mit Blick auf die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Spanien und den zunehmenden Fachkräftemangel in Baden-Württemberg waren sich die Abgeordneten aus Katalonien und Baden-Württemberg darin einig, dass der Arbeitsmobilität zwischen den beiden Regionen eine zentrale Bedeutung zukommt. „Vor allem jungen Menschen soll durch die Förderung der Arbeitsmobilität eine Perspektive eröffnet werden, weshalb wir hierzu im Europaausschuss bereits im letzten Jahr eine Initiative starteten“, so Gurr-Hirsch, die auch Mitglied im Europaausschuss des Landtages ist.
 
Neben den Begegnungen mit den katalanischen Abgeordneten und einem ausführlichen Gespräch mit der katalanischen Parlamentspräsidentin Núria de Gispert stand im Rahmen der Informationsreise insbesondere ein Empfang des katalanischen Regierungschefs Artur Mas sowie ein Treffen mit dem Bürgermeister von Barcelona, Xavier Trias, auf dem Programm. „Darüber hinaus haben wir Niederlassungen von Betrieben aus Baden-Württemberg besichtigt und mit den Verantwortlichen vor Ort über mögliche Verbesserungen des baden-württembergisch-katalanischen Wirtschaftsaustausches diskutiert“, hob Friedlinde Gurr-Hirsch hervor.
 
MK

Nach oben