Frauen im Fokus bei der CDU Möckmühl

Infoveranstaltung mit Friedlinde Gurr-Hirsch MdL

Die stellvertretende Vorsitzende und frauenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Friedlinde Gurr-Hirsch informierte auf Einladung von Christiane Domino und Nadine Trabold bei der CDU Möckmühl über Zielsetzungen und geplante Aktionen im Bereich der Frauenpolitik. Im Mittelpunkt stand das Gleichstellungspapier, das Friedlinde Gurr-Hirsch als Vorsitzende der CDU-Arbeitsgruppe „Frauenpolitik“ Ende des Jahres 2012 erstmals vorstellte. „Dabei wurden weder die Belange der Frauen noch die der Männer außen vor gelassen. Gleichstellungspolitik bedeutete für die CDU-Fraktion, dass Frauen und Männer von der Jugend bis ins hohe Alter die gleichen Chancen im Leben haben müssen“, so Gurr-Hirsch. Dies geschehe aber nicht von selbst. „An einer echten Gleichstellung muss intensiv und mit aller Ernsthaftigkeit gearbeitet werden“, hob die CDU-Abgeordnete hervor. In diesem Zusammenhang ist die von der CDU-Landtagsfraktion unterstützte Frauenquote in Aufsichtsräten als Vehikel hin zu einer größeren Beteiligung von Frauen in Führungspositionen zu sehen.
 
Darüber hinaus ging es um die geringe Repräsentanz von Frauen in den kommunalen Parlamenten. „Für mich ist unbestritten, dass mehr Frauen in den Stadt- und Gemeinderäten der Politik vor Ort gut tun“, konstatierte die CDU-Politikerin. Sie zeigte sich sehr erfreut darüber, dass sich ihre Partei bei der nächsten Kommunalwahl zum Ziel gesetzt hat, Frauen und Männer möglichst in gleicher Anzahl aufzustellen. „Dafür müssen bereits politisch erfolgreiche Frauen verstärkt andere Frauen ansprechen“, forderte die Landtagsabgeordnete und ermutigte die anwesenden Damen, bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr für ein Mandat zu kandidieren.
 
MK

Nach oben