Die frauenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion freut sich über eine Siegerin

Den Zuschauerpreis bei der großen SWR-Fernsehshow "60 Jahre Baden-Württemberg – 60 Jahre Zukunft" hat Waltraud Kannen aus Ehrenkirchen gewonnen. Die von ihr angebotenen innovativen Fortbildungs- und Betreuungsmaßnahmen tragen dazu bei, das Leben von Demenzerkranken wesentlich zu verbessern. Als Geschäftsführerin der Sozialstation Südlicher Breisgau e.V. entwickelte sie ein bislang einzigartiges Qualifizierungskonzept für die Schulung von Demenzbetreuern, auf dessen Grundlage allein in der Sozialstation inzwischen mehr als 400 ehrenamtliche Betreuer auf ihre Aufgaben vorbereitet worden sind.
 
Dass eine Frau das Finale gewonnen hat, freut Friedlinde Gurr-Hirsch besonders. Sie hatte im Rahmen einer Anfrage an die Landesregierung bedauert, dass bei den 60 Personen, die zu "Übermorgenmacherinnen" bzw. "Übermorgenmachern" gekürt wurden, nur zehn Frauen dabei waren. Diese wurden von einer Jury aus mehr als 500 Einsendungen ausgewählt, nachdem im Vorfeld das Land Baden-Württemberg gemeinsam mit dem SWR dazu aufgerufen hatte, sich um den Titel "Übermorgenmacher" zu bewerben.
 
Auch die Plätze drei und sechs gingen an Frauen. „Dies zeigt, dass emotionale Intelligenz und weibliche Kreativität in hohem Maße zur Erleichterung unseres Zusammenlebens beitragen“, betonte die Landtagsabgeordnete. „Das gute Abschneiden der Frauen soll diese dazu ermuntern, sich bei ähnlich gelagerten Wettbewerben in Zukunft stärker als bisher einzubringen“, so Gurr-Hirsch abschließend. 
 
MK

Nach oben