Evang. Kindergarten Waldstraße am 4. Dezember 2017 BeKi zertifiziert

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch überreicht Auszeichnung

Die Landesinitiative BeKi steht für bewusste Kinderernährung und stützt sich auf drei Säulen: Bewusste Ernährung, ausreichend Bewegung und angemessene Entspannung. Alle drei Bereiche sind für die gesunde Entwicklung von Kindern gleichermaßen wichtig. Die BeKi Auszeichnung wurde am 4. Dezember 2017 vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in einem feierlichen Rahmen an den Evangelischen Kindergarten „Waldstraße“ in Eppingen/Kraichgau von Staatssekretärin Frau Friedlinde Gurr-Hirsch überreicht.

Gurr-Hirsch lobte den Kindergarten für sein überdurchschnittliches Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen. Der Prozess der Zertifizierung ging über zwei Jahre, bedurfte einer ausführlichen Prüfung und erstreckte sich über verschiede Bereiche der Kindergartenarbeit. Der Essbereich wurde umgestaltet, neue Lebensmittel kennengelernt und der gesamte Prozess von Säen, Wachsen, Reifen und Ernten im Garten bewusster miterlebt. Die Kinder haben die verschiedenen Verarbeitungsmöglichkeiten von ein und demselben Lebensmittel erfahren. Der Weg der Nahrung durch den Körper, die Körperorgane und ihre Funktionen wurden näher besprochen. Neue Bewegungsmöglichkeiten wurden geschaffen und Pausen zur Entspannung bewusster eingesetzt. Es gab einen thematischen Elternabend und unter der tatkräftigen Mitwirkung von Eltern wurde ein Rezeptordner erstellt. Die Erzieherinnen haben verschiedene Fortbildungen zu unterschiedlichen Themen besucht. Kooperationen wurden ausgebaut, intensiviert und neue Netzwerke ins Leben gerufen. Alle Kooperationspartner waren zur Feier des Tages eingeladen: Herr  Holaschke (OB Stadt Eppingen); Frau Burgmaier (BeKi Fachfrau); Herr Pfarrer Bokelmann, Frau Zobeley, Frau Gaupp (Träger der Einrichtung); Herr Luongo, Frau Schabinger (Kreissparkasse Eppingen); Herr Volz, Herr Zimmermann (Volksbank Eppingen), Frau Peuckert, Frau Girke, Herr Kleeberg (Seniorenstift „Waldblick“); Frau Sicko (BUND); Frau Szilvas, Herr Kobold sowie Herr Koch, unser Caterer für den warmen Mittagstisch ab Januar 2018. An der Feier und dem anschließenden Stehempfang nahmen auch ehemalige Kolleginnen, sowie der Elternbeirat und einige Eltern teil. Alle am Prozess Beteiligten freuen sich über die Auszeichnung und die Urkunde: „Für vorbildliches Engagement im Bereich Ernährungsbildung und Verpflegung“. Sie ist Bestätigung und Motivation zugleich.

 

Nach oben