Wettbewerb „Barrierefreie Gemeinde in Baden-Württemberg 2017

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch empfiehlt Teilnahme

Bereits seit einigen Jahren hat die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch in ihrem Wahlkreis in zahlreichen Gemeinden zusammen mit der Geschäftsführerin des Landesverbands für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V., Jutta Pagel-Steidl, Infoveranstaltungen mit Ortsbegehungen zum Thema „Barrierefreie Gemeinde“ abgehalten.

Inzwischen sind viele Kommunen auf dem Weg zu einer barrierefreien und inklusiven Gemeinde. Dieses Engagement will der Wettbewerb „barrierefreie Gemeinde 2017“ würdigen. Gesucht werden Gemeinden, die in vielen Handlungsfeldern eine umfassende Barrierefreiheit umsetzten. Davon profitieren alle – vom Kleinkind im Buggy bis zu den hochbetagten Urgroßeltern. Das Projekt ist Teil der „Impulse Inklusion“ und wird vom Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Daher heißt es jetzt: schnell noch bewerben!

 

Bewerbung bis:                     Mittwoch, 20. September 2017

Infos und Fragebogen:          www.lv-koerperbehinderte-bw.de

 

Nach oben