Vulpiuslauf 2016

Friedlinde Gurr-Hirsch am Start mit dem Läufer Team "CDU Bad Rappenau"

„Ich freue mich, dass der Vulpius-Gesundheitslauf sich so erfolgreich etabliert hat und sich jedes Jahr immer mehr Bürgerinnen und Bürger an dieser caritativen Veranstaltung beteiligen“, betonte die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch anlässlich des 11. Vulpius Gesundheitslaufs am 8. Oktober 2016 in Bad Rappenau.

In diesem Jahr hieß es: Wir laufen für Leonie aus Leingarten!

 

Ein 14-köpfiges Läuferteam des CDU-Stadtverbandes Bad Rappenau um die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch beteiligte sich an dieser wichtigen Aktion. „Die Unterstützung und gesellschaftliche Integration von behinderten Menschen ist mir ein großes Anliegen“, betonte die Landtagsabgeordnete.

Die heute achtjährige Leonie wurde als Frühchen geboren und die Ärzte haben eine Schädigung des Hirns und Epilepsie diagnostiziert. Seit Juni 2015 hat sich der Gesundheitszustand durch einen Hirninfarkt verschlechtert. Leoni benötigt eine 24-Stunden-Pflege, verschiedene Therapien, sie muss alle 3 Stunden inhalieren und durch eine Magensonde ernährt werden. Das Startgeld und die eingehenden Spenden werden zweckgebunden für spezielle Ausstattungen im häuslichen Bereich, Hilfsmittel sowie Kranken- und Physiotherapeutische Betreuung verwendet.

Dass sich so viele Bürger mit dem Schicksal eines kleinen Mädchens solidarisieren, ist für Friedlinde Gurr-Hirsch ein starkes Zeichen von Mitmenschlichkeit „Durch die seit dem Jahre 2006 stattfindenden Läufe konnte schon einigen betroffenen Familien geholfen werden und das Leid von schwerstbehinderten Kindern und Jugendlichen gelindert werden“, lobte Friedlinde Gurr-Hirsch diese großartigen Unterstützungsaktionen der Vulpius Klinik.

Nach oben