Neu gestaltete Ortsdurchfahrt in Siegelsbach eröffnet

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch besucht Siegelsbacher Dorffest

Nach rund achtmonatiger Bauzeit wurde die neugestaltete Dorfstraße im Beisein der örtlichen Prominenz eröffnet. „Siegelsbach hat in den vergangenen zwei Jahren sein Gesicht sehr zum Positiven verändert“, freute sich die Landtagsabgeordnete und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch anlässlich der Einweihung der Ortsdurchfahrt bei der Eröffnung des traditionellen Siegelsbacher Dorffestes.  

Bei ihrer Rede betonte sie die Wichtigkeit des Straßennetzes im Ländlichen Raum. „Straßen sind gerade hier im Ländlichen Raum unverzichtbar, weil dort die Menschen mobil sein müssen. Deswegen kann es nicht nur darum gehen, den öffentlichen und schienengebundenen Nahverkehr zu fördern, sondern Straßen neu zu bauen und vorhandene Straßen zu ertüchtigen“, so Gurr-Hirsch. Sie stellte heraus, dass gerade eine Ortsdurchfahrt eine Möglichkeit sei, gestalterische und bauliche Akzente zu setzen. Dies wirke auch motivierend für die Anwohner, ihr Anwesen zu pflegen und dem Umfeld anzupassen. Die Landesregierung setzt auf den Ländlichen Raum und möchte mit einer offensiven und konstruktiven Politik die Menschen im Ländlichen Raum halten. „Gerade in Siegelsbach zeigt es sich an dem starken Zusammenhalt, welche Qualität das Leben im Ländlichen Raum hat“, bestätigte die Landtagsabgeordnete.  

Nach oben